Wo

Wo.... werden Blutegel eingesetzt?

Wo - also an welcher Körperstelle der Blutegel angesetzt wird - ist abhängig von der Erkrankung des Patienten. Dabei wird unterschieden, ob die Erkrankung den ganzen Körper betrifft (z.B. Bluthochdruck) oder ob das Problem nur an einer Stelle lokalisiert ist (z.B. Schultergelenk).



Liegt das Problem an einer bestimmten Körperstelle, so erfolgt der Ansatz des Blutegels unmittelbar neben der erkrankten Körperstelle, soweit das anatomisch möglich ist. Z. B. bei Erkrankungen der Fingergelenke werden die Blutegel in die Nähe der Gelenke gesetzt (s. Bild).




 

Bei Krankheiten, welche nicht lokal begrenzt sind, also den ganzen Körper betreffen wie z.B. Bluthochdruck, wird der Blutegel an Stellen angesetzt, an denen erfahrungsgemäss eine „reflektorische“ Wirkung auf den gesamten Körper erzielt wird.
> zum Seitenanfang




 

Index

> zur Startseite
> Was.... ist eine Blutegeltherapie - ein Blutegel?
> Wann... werden Blutegel eingesetzt?
> Wobei... bei welchen Krankheiten oder Indikationen?
> Wirkung... des Blutegels
> Wie... wie sieht eine Blutegelbehandlung aus?
> Wie oft... ist eine Blutegelbehandlung sinnvoll?
> Wer... führt Blutegelbehandlungen durch?
> Risiken... gibt es Gefahren?
> Geschichte... die Geschichte der Blutegelbehandlung
> Blutegel... und bewährte Ergänzungen
> Kontakt / Impressum